Narben
Narbentherapie Bianca Peters
Alles Wissenswerte rund um die Narbe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutz.

Narben können ein Störfeld darstellen und je nach Größe, Beschaffenheit und auch Körperregion den Organismus beeinflussen.


Sogenannte Störfelder können sich in unterschiedlichen Symptomen äußern. Diese zeigen sich in Narbenschmerzen, unspezifischen Beschwerden oder anderen Anzeichen.


Zudem lassen sich Narben in drei verschiedene Typen unterteilen:


Keloide Narben

Hypertrophe Narben

Atrophe Narben


Narben

Keloide Narben sind wulstige Gewebeveränderungen, die über den Narbenrand hinaus reichen.



Narbe in der Seitenansicht:










Eigenschaften:




Konservative Behandlungen:









Hypertrophe Narben sind ebenfalls wulstige Gewebeveränderungen, die jedoch auf den Narbenrand beschränkt bleiben.



Narbe in der Seitenansicht:










Eigenschaften:




Konservative Behandlungen:









Atrophe Narben besitzen ein Zuwenig an Bindegewebe und ähneln denen einer Aknenarbe. Sie sind „eingefallen“.



Narbe in der Seitenansicht:










Eigenschaften:




Konservative Behandlungen:



Keloide Narben

Hypertrophe

Narben

Atrophe

Narben